Die besten Campingkocher im Test

Campingkocher Test

Wer eine lange Reise vor sich hat oder einen längeren Ausflug plant, weiß eine warme Mahlzeit zu schätzen. Mit einem klassischen Camping Kocher lässt sich diese auf eine einfache und schnelle Art und Weise zubereiten. Doch welcher Kocher lässt sich als bester Campingkocher bezeichnen? Diese Frage ist nicht immer leicht zu beantworten, weshalb nachfolgend wie in anderen Campingkocher Test auf die besten Modelle für verschiedene Zwecke eingegangen wird.

5 Campingkocher im Überblick

Wie auch in anderen Campingkocher Tests stellen wir euch alle Arten zu kochen vor und erläutern euch die Funktionsweise der Campingkocher. Je nach Häufigkeit der Nutzung, wie der Kocher genutzt wird und wo der Kocher genutzt wird kann ein anderer Campingkocher für euch relevant sein. Daher lest euch unseren Artikel genau durch und entscheidet euch für einen der Kocher.

Feststoffkocher

Ein Feststoffkocher lässt sich auch als Campingkocher ohne Gas bezeichnen, denn hierbei handelt es sich um einen Kocher, welcher einfach mit brennbaren Materialien aus der Natur gefüllt – und dadurch betrieben wird. Beispielsweise lassen sich kleine Äste, Stöcker, Sträuche, Heu oder Zapfen in den Feststoffkocher füllen. Ist der Feststoffkocher erst einmal befeuert, so können Töpfe oder kleine Pfannen auf einen Rost gestellt werden, welcher sich oben auf dem Feststoffkocher befindet. Die Vorteile eines solchen Kochers liegen auf der Hand: Gas oder andere Brennstoffe werden nicht benötigt. Der Feststoffkocher kann auf Minimum zusammengefaltet werden und in jeder kleinen Tasche mitgenommen werden. Nach dem Kauf entstehen somit auch keine zusätzlichen Kosten mehr. Allerdings sollte auch beachtet werden, dass die Hitzeentwicklung bei einem Feststoffkocher nicht ganz so groß wie bei anderen Arten von Kochern ist. Außerdem lässt sich nicht immer auf Anhieb brennbares Material für den Feststoffkocher finden.

–> Hier gehts zu den Feststoffkochern / Hobo-Kochern

Gaskocher

Gaskocher

Der Gaskocher stellt wohl den beliebtesten Camping-Kocher im Vergleich dar. Betrieben wird dieser in der Regel mit Butangas. Dieses entwickelt eine große Hitze und so lassen sich die unterschiedlichsten Speisen auf einem Gaskocher zubereiten. Außerdem kann die Größe der Gasflamme einfach angepasst werden. Dieser Kartuschenkocher muss allerdings regelmäßig mit neuen Gaskartuschen befüllt werden. Diese stehen zwar weltweit zur Verfügung, allerdings können die Kosten für Gaskartuschen je nach Land stark variieren. Darüber hinaus ist die Verwendung eines Gaskochers nicht ganz ungefährlich.

–> Hier gehts zu den Gaskochern

Benzinkocher

Benzinkocher funktionieren ähnlich wie Gaskocher. Allerdings werden diese mit speziellem Kocher-Benzin betrieben. Dessen Hitzeentwicklung ist in der Regel noch etwas höher als bei Gas. Betrieben werden kann ein Benzinkocher aber auch mit regulärem Benzin von jeder Tankstelle. Benzin steht außerdem überall auf der Welt günstig zur Verfügung. Flugreisen mit einem Benzinkocher können allerdings schnell zu einem Problem werden, wenn nicht die richtigen Vorkehrungen getroffen werden: Der Benzinkocher darf nämlich nicht nach Benzin riechen und so sollte der Benzingeruch im Voraus bekämpft werden.

–> Hier gehts zu den Benzinkochern

Spirituskocher

Ein Spirituskocher funktioniert auf ganz einfache Art und Weise: Im unteren Bereich des Kochers befindet sich in der Regel ein kleines Gefäß, in welches der Spiritus einfach hineingefüllt wird und anschließend entzündet wird. Schon kann mit dem Spirituskocher gekocht werden. Spiritus steht generell weltweit zur Verfügung. Außerdem ist dieser besonders günstig. Es wird zum Kochen mit einem Spirituskocher kein Druck benötigt – bei einem Gaskocher hingegen ist dies beispielsweise der Fall. Allerdings kann das Entzünden von dem Spiritus draußen zu einer Herausforderung werden, wenn kein Windschutz zur Verfügung steht.

–> Hier gehts zu den Spirituskochern

Mehrstoffkocher

Wie der Name schon verrät, kann ein Mehrstoffkocher mit verschiedenen Stoffen betrieben werden. Darin liegt auch der größte Vorteil dieses Kochers. Ganz egal, ob mit Benzin, Spiritus, Diesel oder Petroleum – in einen Mehrstoffkocher können nahezu alle Brennstoffe hineingefüllt werden. Somit lässt sich garantiert überall weltweit ein Brennstoff für den Mehrstoffkocher finden. Beachtet werden sollte allerdings die längere Vorlaufzeit, welche der Mehrstoffkocher benötigt, um betriebsbereit zu sein. Ein Gaskocher hingegen kann beispielsweise sofort verwendet werden. Außerdem ist ein Mehrstoffkocher in der Regel nicht ganz leicht, was gerade auf Flugreisen beachtet werden sollte.

–> Hier gehts zu den Mehrstoffkochern

Campingkocher Tests & Berichte

Es gibt viele Tests für Campingkocher. Die besten Campingkocher Artikel haben wir euch hier verlinkt:

Ökotest – keine Erfahrungsberichte vorhanden

Stiftung Warentest – keine Testberichte gefunden

Das Internet ist voll mit Motorrad Campingkocher Tests, jedoch werden die Kocher nur selten getestet. Daher deklarieren wir unsere Campingkocher Übersicht klar als Vergleich und nicht als „Test“. Jedoch schauen wir uns für unseren Vergleich viele Testportale an und tragen die gesammelten Informationen hier zusammen. Des Weiteren sind wir selbst viel unterwegs und haben eine große Community die wir befragen und Produkte austesten können.

Welcher Kocher ist für mich geeignet?

Welcher Camping Kocher der Richtige ist, hängt von den persönlichen Bedürfnissen sowie den Einsatzzwecken ab. Je nachdem, ob ein Kocher auf Autoreisen, Motorradreisen, Weltreisen oder Wanderungen benötigt wird, fällt die Wahl auf verschiedene Modelle. Je nach Verwendung und Vorlieben kann natürlich ein anderer Kocher verwendet werden. Folgende Einteilung ist unsere persönliche Empfehlung:

Kocher für Autofahrer

Wer mit dem Auto unterwegs ist, hat deutlich mehr Platz für den Kocher zur Verfügung. Daher eignet sich hier vor allem ein Mehrstoffkocher oder ein Gaskocher mit mehreren Kochfeldern. So können mehrere Speisen gleichzeitig zubereitet werden. Außerdem sind diese Arten von Campingkochern im Vergleich eher günstiger. Allerdings nehmen diese auch etwas mehr Platz ein, was vor allem bedacht werden sollte, wenn viel Gepäck auf einer Autoreise mitgenommen wird.

Kocher für Motorradfahrer

Für Motorradfahrer ist ein kleiner Campingkocher perfekt geeignet, da sich dieser ideal verstauen lässt. Empfohlen werden kann hier ein kleiner Gaskocher, Benzinkocher oder Spirituskocher beziehungsweise generell ein Kartuschenkocher.

Kocher für Weltreisende

Weltreisende sollten auf einen Campingkocher setzen, welcher mit den verschiedensten Brennstoffen betrieben werden kann, den Gaskartuschen sind nur in Europa überall erhältlich. Ein Mehrstoffkocher stellt daher die erste Wahl dar.

Kocher für Wanderer

Gerade für Wanderer ist ein kleiner Campingkocher beziehungsweise ein Campingkocher ohne Gas bestens geeignet. Ein Feststoffkocher stellt hier die richtige Wahl dar, denn dieser kann einfach zusammengefaltet – und im Gepäck mitgenommen werden.

Was muss ich beim Kauf beachten?

Im Campingkocher Test hat sich gezeigt, dass sich ein Modell von besonders hoher Qualität oftmals als bester Campingkocher bezeichnen lässt. Es sollte darüber hinaus darauf geachtet werden, wie schwer der Kocher ist, ob dieser ohne Probleme mit auf Flugreisen genommen werden kann, wie hoch die Verfügbarkeit des Brennstoffes ist, wie viele Flammen dieser gegebenenfalls aufweist und wie teuer dieser in der Anschaffung ist.

Windschutz für den Campingkocher selber bauen

Nicht immer ist ein Campingkocher mit einem Windschutz ausgestattet. Hier gibt es einen einfachen Trick: Wird etwas Alufolie um den Campingkocher gewickelt, so kann damit effektiv für einen Windschutz gesorgt werden. So lässt sich der Kocher auch garantiert in der Wildnis verwenden. Es gibt einige Videos im Internet womit ihr ganz einfach einen Windschutz selbst bauen könnt. Falls ihr jedoch Material nicht zur Hand habt raten wir euch diesen zu kaufen, bei Amazon und co. Erhaltet ihr einen Windschutz schon für 10 €.

Campingkocher Rezepte für unterwegs

Mit den richtigen Rezepten lässt sich auch auf einem Campingkocher vielfältig kochen. Empfohlen werden kann hier das Buch „Camping Rezepte: Die leckersten Rezepte für Camper, Abenteurer und Outdoorfreunde“. Von vegetarischen Rezepten bis hin zu leckeren Grill-Rezepten lässt sich in diesem Buch alles vorfinden.

Zuletzt aktualisiert am 12. November 2019 um 23:57 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*