3 besten Camping Gaskocher im Test

Caming Gaskocher Test

Unter den wohl bekanntesten und beliebtesten Campingkochern befindet sich der Gaskocher: Verwenden lässt sich dieser an jedem Ort, Gaskartuschen stehen überall zur Verfügung und die Einsatzzwecke fallen vielfältig aus (nicht für die Motorradreise), denn es gibt beispielsweise auch Modelle, welche 2 flammig funktionieren – kein Wunder also, dass der Gaskocher so beliebt ist. Vor der Anschaffung stellen sich jedoch einige wichtige Fragen: Was für Arten von Kartuschen gibt es eigentlich, wie sollte ein Gaskocher gepflegt werden, wie sollten die Gaskartuschen transportiert werden und in welchen Klimazonen lässt sich ein Outdoorgaskocher überhaupt nutzen? Im nachfolgenden Camping Gaskocher Test wird umfangreich darauf eingegangen.

Gaskocher Test: Die Top 3 Camping Gaskocher im Vergleich

Wie in vielen Gaskocher Test haben wir in unserem Vergleich nur die besten Gaskocher herausgepickt. Nachfolgend werden wir euch den Trangia Kocher vorstellen sowie auf die Kocher von MSR und Optimus eingegangen.

Trangia Sturmkocher

Geeignet für: alle Aktivitäten  –  Gewicht: 1,25 kg  –  Preis: ca. 99 €  –  Preis bei Amazon prüfen!

Trangia Sturmkocher Gaskocher Test

Der Trangia Surmkocher ist ein Multitalent und für alle Reisende wahrscheinlichd er beste Kocher auf dem Markt. Das Set beinhaltet schon die wichtigsten Zubehörteile die zum Kochen benötigt werden. Bei Trangia wird auch ein deutlich besseres Aluminium verwendet wie bei den preisgünstigen Alternativen, so hält der Kocher ein Leben lang. Für das Umfangreiche Zubehör ist der Kocher auch extrem leicht und somit der Optimale begleiter für alle Motorrad- und Autofahrer. Für Backpacker eignet sich der Trangia Kocher nicht immer da er doch etwas größer im Packmaß ausfällt. Wer nicht immer mit Gas kochen möchte hat hier auch die möglichkeit das Set mit einem Benzinkocher oder einem Spirituskocher zu erweitern und so für alle eventualitäten gerüstet zu sein. Hervorheben möchte ich den Windschutz der das Kochen wesentlich effektiver gestaltet. Das komplette Set ist für 3-4 Personen ausgelegt. Folgende Zubehörteile sind im Set inbegriffen:

  • 1 Topf mit 1,5 Liter
  • 1 Topf mit 1,75 Liter ( UL Alu)
  • 1 Bratpfanne (Ø 22 cm) (UL Alu)
  • 1 Wasserkessel (UL Alu)
  • Oberem und unterem Windschutz (UL Alu)
  • Primus Gasbrenner 3000 Watt für handelsübliche Gas-Schraubkartuschen
  • Griffzange (Alu)
  • Transportriemen Ultralight

Optimus Crux Gaskocherset

Geeignet für: alle Aktivitäten  –  Gewicht: 300 g  –  Preis: ca. 84 €  –  Preis bei Amazon prüfen!

Optimus Crux Gaskocher Test

Das Optimus Crux Set ist etwas leichter und kompakter als der Trangia Kocher und somit der perfekte Motorrad Gaskocher. Optimus ist schon sehr lange auf dem Markt und hat viel Erfahrung in diesem Bereich, mit dem 3 teiligem Kochsystem haben Sie alles was Sie auf Ihrer Tour oder Wanderung benötigen. Der Optimus Crux Kocher lässt sich sehr genau justieren so das ein anbrennen leicht verhindert werden kann. Der Wärmetauscher am Kochtopfboden sorgt für ein schnelleres und vor allem effizienteres Kochen. Ein Windschtz wird leider nicht mitgeliefert, kann aber im Zubehörmarkt miterworben werden. Folgende Zubehörteile sind bei der Lierung inbegriffen:

  • einklappbarer Crux Gaskocher (83 g)
  • 1 Topf mit Antihaftbeschichtung (0,95 l)
  • 1 Bratpfanne (als Deckel verwendbar)
  • Netzbeutel
  • Neoprentasche für Crux
  • Bedienungsanleitung

MSR PocketRocket 2 im Test

Geeignet für: Wandern / Motorrad  –  Gewicht: 73 g  –  Preis: ca. 35 €  –  Preis bei Amazon prüfen!

MSR RocketPocket 2

Der MSR PocketRocket 2 ist mit seinem Gewicht von 73 g einer der leichtesten Kocher. Mit dem Klappmechanismuss auch einer der kleinsten Kocher und somit perfekt für Ultralight Adventures geeignet wie z.B. Wandern, Klettern und Motorradfahren. Für sein kompkates Maß können Topfe trotz allem relativ stabil abgestellt werden und es ist ohne Probleme möglich zu kochen. Auch gerade bei den kleinen Kochern muss darauf geachtet werden das diese auf die herkömlichen Schraubkartuschen passt, was bei MSR PocketRocket 2 kein Problem darstellt. Die verwendeten Töpfe sollten hier auch mindestens einen Durchmesser von 8 cm aufweisen, da der Topf ansonsten nicht sauber abgestellt werden kann, so können 99 % der Töpfe verwendet werden. In diesem Set sind folgende Zubehörteile inbegriffen:

  • Gaskocher MSR PocketRocket 2
  • Hartschalenhülle

Eine Gaskartusche, Winschutz oder einen Gaskartuschenhalter müssen Sie seperat erwerben. Wir empfehlen diese 3 Zubehörteile gleich mit zubestellen, den wer keinen Tisch hat kann mit dem Gaskartuschenhalter den Kocher einfach auf den Boden stellen ohne Angst zu haben das alles umfällt. Wer bei Wind schon gekocht hat weiß das es ohne einen Windschutz wesentlich länger dauern kann bis das Essen fertig ist, mit einem Klappbaren Winschutz können Sie die effektivität je Nach Wetter enorm erhöhen. Die passende Gaskartusche ist natürlich ein muss, den ohne Gas gibt es kein Essen. Hier findet Ihr das Kocher Zubehör:

Zilan 2 flammiger Gaskocher

Geeignet für: Auto / Wohnmobil  –  Gewicht: 73 g  –  Preis: ca. 35 €  –  Preis bei Amazon prüfen!

2 flammig Gaskocher

Den Zilan Gaskocher gibt es nicht nur 2 flammig sondern auch 3 flammig und 4 flammig. Dieser Kocher eignet sich ganz klar für eine Autoreise oder das Wohnmobil. Da die Gaskartusche nicht im Kocher montiert wird ist der Zilan sehr flach (höhe von 11 cm) und platzsparend. Mit den mehreren Kochfeldern können Sie problemlos größere Gerichte und für bis zu Personen kochen. Der Gasschlauch ist natürlich mitinbegriffen und hat eine länge von 150 cm. Der zwei Flammenbrenner hat eine Leistung bis zu 2,99 KW damit ist eine kurze Kochzeit vorprogrammiert.

Gaskocher Tests & Berichte

Es gibt viele Tests für Gaskocher. Die besten Gaskocher Artikel haben wir euch hier verlinkt:

Stiftung Warentest – Kein Artikel gefunden

Ökotest – Kein Artikel gefunden

Optimus Crux – https://www.optimusstoves.com/de/de/121-8019259-optimus-crux-lite

Das Internet ist voll mit Gaskocher Test, jedoch werden die Campingkocher nur selten getestet. Daher deklarieren wir unsere Gaskocher Übersicht klar als Vergleich und nicht als „Test“. Jedoch schauen wir uns für unseren Vergleich viele Test Portale an und tragen die gesammelten Informationen hier zusammen. Des Weiteren haben wir die Kocher der Marke MSR selbst getestet, die anderen Kocher basieren auf der Erfahrung meiner Freunde und Community.

Adapter / Aufsatz für Gaskartusche

Für Campinggaskocher gibt es je nach Hersteller in der Regel bestimmte Kartuschen, welche für die Verwendung vorgeschrieben werden. Dennoch besteht die Möglichkeit, auch andere Gaskartuschen mit dem eigenen Campinggaskocher zu verwenden. Einen großen Vorteil stellt dies beispielsweise auf einer Reise ins Ausland dar. Nicht immer gibt es hier nämlich die gleichen Kartuschen wie in der Heimat. Die Lösung: Ein Adapter, welcher dafür sorgt, dass sich auch andere Gaskartuschen mit dem Kartuschenkocher verbinden lassen. Wie sich im Camping Gaskocher Test gezeigt hat, gibt es nämlich die unterschiedlichsten Adapter beziehungsweise Aufsätze, welche die Kompatibilität des eigenen Gaskochers mit verschiedenen Arten von Gaskartuschen deutlich erhöhen. Sind viele Gaskocher beispielsweise auf eine Schraub-Kartusche ausgelegt, lassen sich Dank eines passenden Adapters nun auch Stechkartuschen oder Bajonett-Ventilkartuschen verwenden. Einige Adapter schaffen beispielsweise auch die Möglichkeit, Stechkartuschen als Schraubkartuschen zu verwenden. Bevor ein Kartuschenkocher erworben wird, sollten deshalb stets Informationen bezüglich der verfügbaren Adapter vorliegen. Nicht jeder Kartuschenkocher verfügt nämlich über die gleiche Auswahl an Aufsätzen. Sehr günstige Modelle sind teilweise auch nur auf einen Aufsatz festgelegt.

Wartung und Pflege

Der Camping Gaskocher Test zeigt, dass Gaskocher anderen Arten von Kochern grundsätzlich einen großen Vorteil gegenüber besitzen: Bei ihrer Verwendung verschmutzen diese kaum beziehungsweise nur über einen langen Zeitraum. Besonders häufig muss ein Gaskocher daher also gar nicht gepflegt werden. Um die Lebensdauer allerdings deutlich zu verbessern und viele Jahre etwas vom Kocher zu haben, kann eine regelmäßige Pflege und Wartung dennoch empfohlen werden. Diese beansprucht nicht sehr viel Zeit und so lässt sich hier schon mit wenig Aufwand eine große Wirkung erzielen: Da der Gaskocher durch die regelmäßige Zubereitung von Speisen etwas verschmutzen kann, lässt sich hier eine einfache Reinigung mit einem Tuch und etwas Spülmittel empfehlen. Dies gilt vor allem für die Kochplatte von dem Outdoorgaskocher. Gerade bei Modellen mit 2 Flammen kann sich mehr Schmutz ansammeln. Zuvor sollte die Gaskartusche natürlich demontiert werden, damit eine sichere Reinigung garantiert werden kann. Sollte sich der Schmutz durch Reste vom Esssen nicht lösen lassen, so kann auch zu stärkeren Reinigungsmitteln gegriffen werden. Wurde der Gaskocher mit Wasser und Spülmittel beziehungsweise anderen Reinigungsmitteln gereinigt, so sollte dieser anschließend immer mit Leitungswasser abgespült werden und gut abgetrocknet werden.

Jeder Gaskocher ist mit einem Schlauch für die Gaszufuhr versehen. Dieser sollte regelmäßig überprüft werden. Gerade, wenn der Gaskocher häufig in einer feuchten Klimazone verwendet wird, kann der Schlauch nämlich nach einigen Jahren brüchig werden. Sollten sich hier kleine Löcher bilden, welche nicht bemerkt werden, so kann dies unter Umständen zu einer Gefahr werden. Hier gilt: Lieber zu früh einen neuen Schlauch verbauen als zu spät! Schläuche für Modelle wie Kochmann Gaskocher oder Geräte ähnlicher Marken sind meist schon günstig erhältlich. Nicht zuletzt sollten auch alle beweglichen Komponenten eines Gaskochers regelmäßig gewartet werden. Die Wartung bezieht sich hier vor allem auf das regelmäßige Ölen und Schmieren der beweglichen Teile. Insbesondere Drehregler für die Zufuhr von Gas und Luft sollten in dieser Hinsicht gewartet werden.

Temperaturen und Höhenunterschiede

Gaskocher sind vielseitig einsetzbar: Gerade in milden Klimazonen lassen sich diese perfekt einsetzen. Das gilt auch für Klimazonen mit sehr hohen Temperaturen, wobei hier darauf zu achten ist, dass die Gaskartusche der Sonne nicht über mehrere Stunden ausgesetzt ist, da es ansonsten zu einer Gefährdung durch eine überhitzte Kartusche kommen könnte. Trotz seiner vielseitigen Einsatzgebiete ist der Gaskocher im Betracht auf die Temperatur limitiert: Das Gas aus den Kartuschen besteht meist aus einer Mischung von Butan und Propan. Bei diesem nimmt die Heizleistung schon ab einer Temperatur von weniger als 5° C ab, sodass unter Umständen kein Kochen mehr möglich ist. Die Lösung: Es sollten Kartuschen mit Gas verwendet werden, welches auch bei niedrigeren Temperaturen noch über seine volle Heizleistung verfügt. Beispielsweise gibt es Gaskartuschen, welche zu 100 % mit Isobutan gefüllt sind und bis zu Temperaturen von -20° C verwendet werden können.

3 Gaskartuschenarten

Im Outdoorgaskocher Test zeigt sich: Es gibt verschiedene Arten einer Gaskocher Kartusche. Unterschieden werden kann hier grundlegend zwischen der Stechkartusche, der Bajonett-Ventilkartusche sowie der Schraub-Kartusche. Doch wo liegen die Unterschiede und die Vor – und Nachteile der einzelnen Arten?

Coleman Ventilgaskartusche 'Performance'*
Coleman Ventilgaskartusche 'Performance'
Preis: € 8,45 Prime
(175 Bewertungen)
Preis prüfen!*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 16. September 2019 um 12:25 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Stechkartusche

Bei der Stechkartusche handelt es sich um die am häufigsten genutzte Gaskocher Kartusche, denn diese ist besonders günstig und weist eine simple Funktionsweise auf: Auf der Oberseite der Kartusche befindet sich ein kleiner Bereich, welcher automatisch von einem Dorn durchgestochen wird, wenn die Kartusche in den Gaskocher eingesetzt wird. Somit ist die Aktivierung der Kartusche besonders einfach. Allerdings kann eine Stechkartusche nicht wieder verschlossen werden, wenn diese erst einmal angebrochen wurde. Das Gas muss daher jedes Mal vollständig aufgebraucht werden. Zur Verfügung stehen Stechkartuschen fast überall weltweit. Lediglich in Russland und Osteuropa lassen sich Stechkartuschen nicht vorfinden.

Bajonett-Ventilkartusche

Eine Bajonett-Ventikartusche ist mit einem Anschluss versehen, auf welchen der Anschluss für den Schlauch des Gaskochers einfach angesetzt wird. Da diese Kartusche mit einem Ventil versehen ist, kann der Gaskocher nach Belieben einfach abgekoppelt werden und die Kartusche noch mal zu einem späteren Zeitpunkt weiterverwendet werden. Allerdings sind Bajonett-Ventilkartuschen nicht mit jedem Gaskocher kompatibel, weshalb eventuell ein Adapter von Vorteil ist. Darüber hinaus können Bajonett-Ventilkartuschen nicht überall erworben werden. Nach derzeitiger Erkenntnis aus dem Camping Gaskocher Test sind diese ausschließlich in Nordarmerika, Zentraleuropa und Australien erhältlich.

Schraub-Kartusche

Schraub-Kartuschen punkten durch ihre hohe Sicherheit, denn bei diesen wird der Schlauch des Gaskochers einfach auf die Kartusche geschraubt. Wird der Schlauch tief genug in seine Fassung geschraubt, so öffnet sich automatisch ein Ventil, welches die Zufuhr von Gas zulässt. Wird der Schlauch des Gaskochers wieder abgeschraubt, so schließt sich dieses Ventil wieder. Dadurch kann auch die Schraub-Kartusche immer wieder verwendet werden und muss nicht in einem Zug verbraucht werden. Lediglich der Preis für Schraub-Kartuschen ist etwas höher als bei anderen Arten von Kartuschen.

Transport der Gaskartusche

Viele Nutzer von Gaskochern sind der Ansicht, bei dem Transport der Kartusche handelt es sich um eine heikle Angelegenheit. Werden jedoch einige wichtige Kriterien beachtet, so ist dem nicht so. Grundsätzlich lässt es sich empfehlen, die Gaskartusche und den Gaskocher immer getrennt voneinander zu transportieren. So kann es nicht aus Versehen dazu kommen, dass sich der Gaskocher entzündet. Wird der Gaskocher dennoch mit der an diesen gekoppelten Gaskartusche transportiert, so kann ein Gaskocher mit Zündsicherung empfohlen werden. Ein Gaskocher mit Zündsicherung verhindert nämlich, dass sich aus Versehen eine Flamme entzünden kann – beispielsweise in einer engen Tasche. Viele Gaskocher wie Kochmann Gaskocher sind mit einer Zündsicherung schon versehen. Bei dem Transport der Gaskartusche im Auto, Zug oder anderen Verkehrsmitteln ist stets darauf zu achten, diese im Schatten zu lagern und niemals zu heiß werden zu lassen. Im Flugzeug darf eine Gaskartusche natürlich nicht mitgeführt werden. Glücklicherweise sind die Kartuschen aber in den meisten Ländern günstig erhältlich.

Fazit

Gaskocher sind besonders einfach zu bedienen und können vor allem mit ihren vielseitigen Verwendungszwecken überzeugen. Vor dem Kauf sollte lediglich genau überlegt werden, für welche Zwecke der Gaskocher eingesetzt werden soll. Beispielsweise kann hier auch ein Gaskocher mit 2 Flammen sinnvoll sein. Ein Modell, welches 2 flammig funktioniert, lässt sich nämlich perfekt für die Zubereitung größerer Gerichte einsetzen. Darüber hinaus sollte stets auf eine hohe Qualität geachtet werden. Für mich hat sich der MSR PocketRocket 2 als perfekter Motorrad Gaskochser herausgestellt da dieser extrem kompakt ist und sicherlich ein Leben lang hält. Für alle die mehr Platz haben empfehlen wir den Trangia, dieser Kocher ist ein Multitalent und lässt sich beliebgig erweitern zum Beispiel können Sie das Trangia Set auch um einen Benzinkocher erweitern.

1 Kommentar

  1. Immer dran denken:

    Außerhalb von speziellen Camping- und Outdoorgeschäften wirst du spezielle Gaskartuschen kaum finden. Und wenn du dann in Frankreich auf dem Campingplatz sitzt, kein Gas mehr in der Kartusche ist und du im Umkreis von 50 km nur Stechkartuschen findest, dann ist der Ärger groß.

    Also immer an ausreichenden Brennstoffvorrat denken oder einen Adapter besorgen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*