Motorradhebebühne Test – das sollten Sie beim Kauf beachten

Motorradhebebühne Test

Die Motorradhebebühnen im Test erfreut sich einer riesigen Beliebtheit – vor allem aufgrund ihrer zahlreichen Vorteile und überaus günstigen Kaufpreise. Erfahren Sie nachfolgend, welche Vor- und Nachteile solches Zubehör für Biker aufzuweisen hat, was Sie beachten muss beim Kauf und wie Sie solche Motorradheber sogar selbst bauen können. Vorneweg: gerade wer etwas mehr Erfahrung etwa als Heimwerker und Tüftler in der eigenen Werkstatt hat, sollte keine Probleme mit dem Selbstbau von Motorradhebebühnen bekommen. Übrigens: es gibt insgesamt eine Haupteigenschaft, die solche Heber aufweisen. Sie dienen dazu

Motorradhebebühnen Test

vidaXL Hebebühne für das Motorrad

Max. Gewicht: 450kg  –  besitzt Rollen  –  Preis: 377€  –  Preis bei Amazon prüfen!

vidaXL Hebebühne für das Motorrad

Die vidaXL Hebebühne für das Motorrad ist eines der besten Hebebühnen von seiner Bauweise. Mit der Maximalen Hubhöhe von 78cm ist das arbeiten an dieser Bühne wesentlich schmerzfreier, also man muss sich nicht bücken. Somit sind viele Tätigkeiten im Stehen möglich was die Arbeit natürlich erleichtert. Je nach Arbeit die verrichtet wird kann natürlich eine Motorradhebebühne (Ölwechsel, Umbauten) oder ein Motorradheber (Reifenausbau) gekauft werden. Das Motorrad steht auf diesem Heber wesentlich stabiler als auf dem von Cartrend, da das komplette Motorrad auf die Bühne geschoben wird und mit einer Stellschraube fixiert. Zusätzlich gibt es Hacken womit das Motorrad mithilfe von zusätzlichen Spanngurten fixiert werden kann (Wenn’s mal etwas rostiger zugeht 🙂 ). Unten finden Sie noch günstigere Modelle in unserem Motorradhebebühne Test.

Cartrend Motorradhebebühne Test

Max. Gewicht: 680kg  –  besitzt Rollen  –  Preis: 83€  –  Preis bei Aamzon prüfen!

Cartrend Hebebühne Test

Die Motorradhebebühne von Cartrend ist eine sehr gute Hebebühne die ich auch selbst schon des öfteren ausgeliehen habe, besonders gut fand ich die Rollen die einen gewissen Vorteil gegenüber der größeren Hebebühnen hat. So lässt sich die Hebebühne im Test auch als Rangierhilfe verwenden und das Motorrad kann relativ einfach während der Reparatur gedreht werden, beziehungsweise nach der Reparatur weg geschoben werden (sehr praktisch wenn man nur eine kleine Garage hat!). Die Hubhöhe geht bis 36,8 cm was ausreichend ist. Alle Auflagen sind ausreichend gummiert Schäden am Motorrad sollte bei richtiger Anwendung nicht möglich sein.

TrutzHolm Motorradheber

Max. Gewicht: 500kg  –  Manuell  –  Preis: 38€  –  Preis bei Amazon prüfen!

TrutzHolm Motorradhebebühne Test

Der TrutzHolm Motorradheber ist die günstige Alternative der schon genannten Motorradhebebühnen. Durch seine schmale Bauweise hat dieser auch seine Vorteile den so können viele Bauteile am Motorrad besser erreicht werden. Jedoch besitzt diese Bauweise auch viele Nachteile:

  • Sollte im Boden verschraubt werden
  • Wenn nicht ist es sehr wacklig bis zu nicht verwendbar
  • Motorrad muss manuell abgebockt werden (ohne Hubkraftverstärker)

Generell kann ich mir diese Bauweise nur wirklich passionierte Motorradschrauber vorstellen die den Heber auch in Ihre Garage fest verschrauben.

Was beim Kauf von Motorradhebebühnen beachtet werden sollte!

Sie sollten – bevor Sie sich dazu entscheiden – einen Motorradheber zu erwerben, einige Aspekte im Rahmen der Kaufabwicklung beachten. Es ist nicht schwer, attraktive Angebote für solches Zubehör, das sich an Motorradfahrer richtet, zu finden – vor allem im Internet. Dennoch ist es wichtig, dass Sie sich Reviews (Bewertungen= von Nutzern zu diesen Motorradhebern durchlesen, da diese alleine aus sämtlichen straßensicherheitsrelevanten Aspekten garantiert keinen Gefallen daran haben, dass Sie bei mangelhafter Qualität den gleichen Fehler rund um eine entsprechende Kaufentscheidung machen. Vergleichen Sie die Marken und Preise, achten Sie auf das Zubehör und die Hinweise rund um die Nutzung, aber unbedingt auch auf die Pflege. Ansonsten werden Sie nur für eine kurze Zeit Spaß mit Ihrem Motorradheber haben. Gerade deutsche Hersteller gelten bei der Produktion solcher Zubehörteile für Biker als weltweite Marktführer, weshalb Sie sich deren Produkte auch unbedingt etwas näher anschauen sollten.

Die Vor- und Nachteile von Motorradhebebühnen auf einen Blick!

Es gibt zahlreiche Vorteile, aber leider auch den einen oder anderen Nachteil, mit dem eine Motorradhebebühne daherkommt. Wir gehen daher nachfolgend sowohl auf die positiven wie auf die negativen Aspekte ein, die übersichtlich für Sie aufgelistet sind. Im nächsten Schritt erfahren Sie, was Sie beim Kauf beachten müssen und wie Sie solche Motorradheber selbst bauen können.

Die Vorteile, durch die sich Hebebühnen für Motorräder auszeichnen, liegen klar auf der Hand, auch wenn es in naher oder ferner Zukunft mit Sicherheit noch cleverere Biker-Systeme dieser Art geben wird. Dennoch sind die Privilegien, von denen Sie im Rahmen einer Investition profitieren können, nachfolgend übersichtlich für Sie aufgelistet:

  • Perfekte Zubehörkomponente zur Wartung und Reparatur von Bikes aller Art
  • Optimal geeignet für die Kosteneinsparung bezüglich einer Auftragserteilung an Werkstätte
  • Einfacher Auf- und Abbau trotz eines nicht zu unterschätzenden Selbstgewichts
  • Ein großes Belastungsgewicht ist bei Markenprodukten dieser Art stets gewährleistet
  • Eine automatische Fixierung des Motorrads ist ebenfalls in der Regele garantiert
  • Dank der Erweiterungsmöglichkeiten gibt es hinsichtlich der Motorradmaße viel Spielraum
  • Aufgrund der vielen Angebote im Internet sind die Preise auf einem Rekordtiefstand
  • Die Pflege und Wartung erfordert selbst für Laien keinen großen Aufwand
  • Die Lebensdauer klassischer Hebebühnen für Bikes beträgt mehr als 10 Jahre im Test
  • Die meisten Hersteller bieten bei Problemen meist eine langjährige Garantiezeit an

Sie sehen: es gibt einige Vorteile, die dafürsprechen, in eine Motorradhebebühne zu investieren. Doch wir möchten die negativen Aspekte keinesfalls verschweigen, weshalb diese nachfolgend für Sie in Form einer Liste bereitgestellt werden. Vorneweg: so viele negative Aspekte weisen Motorradheber im Endeffekt nicht auf:

  • Es gibt ein gewisses Gefahrenrisiko beim Auf- und Abbau
  • Je nach Material kann das Motorrad Kratzer davontragen
  • Ein komfortabler Umgang ist ohne Hilfsperson nur selten gewährleistet
  • Keine Versicherung übernimmt etwaige Schäden durch den Umgang.

Denken Sie im Endeffekt daran, dass die genannten Nachteile durchaus ins Grübeln kommen lassen können, Sie aber im Endeffekt deutlich von den oben bereits bereitgestellten Vorzügen, mit denen ein Heber für das Motorrad daherkommt, profitieren. Dennoch: Vorsicht ist im Umgang mit dieser Komponente für Ihr Bike definitiv angebracht.

Sie sehen: die Vorteile überwiegen am Ende wirklich klar im Motorradhebebühne Test, auch wenn Sie wissen sollten, dass etwas Vorsicht beim Kauf geboten ist. Nicht alle Heber für Bikes sind vom Material angebracht. Setzen Sie daher am besten auf bekannte Marken oder die Werkstatt Ihres Vertrauens, sofern Sie von neuen Angeboten, die Sie bei Amazon und Co. vorfinden können, nicht überzeugt sind.

Motorradhebebühne Test mit Harley
Harley auf dem Motorradhebebühne Test

Motorradheber selber bauen – das sollten Laien wie Profis beachten!

Auch als Motorradlaie haben Sie die Möglichkeit, einen Motorradheber selber zu bauen. Denken Sie daran, dass es hierbei einige Aspekte zu beachten gibt. In erster Linie benötigen Sie das passende Werkzeug, auf der anderen Seite ist es aber auch wichtig, dass Sie bestimmte Sicherheitsvorkehrungen einhalten. Am ehesten zu empfehlen ist, dass Sie sich Extrahilfe von Freunden und Bekannten holen, damit Sie den Selbstbau schneller in die Wirklichkeit umsetzen, andererseits stets eine sichere Stütze in Ihrer Nähe haben.

Sie benötigen für den Selbstbau von Motorradhebern ein Schweißgerät und einen Scherenhubtisch. Dieser ist wichtig, um eine Grundlage zu haben, die Hebebühne nach Ihren Vorstellungen zu formen. Natürlich darf auch die entsprechende Schutzausrüstung nicht fehlen. Gewinde- und Spiralbohrer sowie eine Metallsäge dürfen ebenso wie Unterstellböcke und Schraubzwinge ebenfalls nicht fehlen. Selbst als Laie sollten Sie das direkt verinnerlichen, um vor allem sich selbst keinen Schaden zuzufügen. Denken Sie darüber hinaus an Ringschlüssel und Schraubendreher, um Ihre Grundausrüstung rund um das Werkzeug zu komplettieren.

Es benötigt keinesfalls viel Zeitaufwand, um eine Motorradhebebühne selber zu bauen. Sofern Sie alle Werkzeugteile parat haben – dazu gehört natürlich auch das Basismaterial – können Sie mit wenigen Schweißbewegungen und Bohreinsätzen bereits nach wenigen Minuten ein Basisgerüst aufbauen. Der Rest ist reine Tüftler-Arbeit. Sie bauen einen solchen Heber zwar selbst, aber das Grundgerüst muss im Endeffekt aufgrund des Materials, welches die Basis darstellt, doch im Handel erworben werden. Schließlich können Sie dieses nicht in Ihrem eigenen Garten sähen, sodass Sie auf eine externe Lieferung angewiesen sind.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*