Ratgeber zu Motorrad Kettenspanner im Vergleich

Kettenspanner Test

Die gebräuchlichste Art des Hinterantriebs ist heutzutage eine Rollenkette zwischen Hinterrad und Getriebe. Zahnriemen und Kardan brauchen zwar weniger Pflege und halten mehr aus als eine ungeschützt laufende Kette, trotzdem ist eine moderne Kette nicht so schlecht, wie sie in einigen Zeitschriften hingestellt werden. Die Lebensdauer von Kette, Kettenrad und Kettenritzel kann mit einer regelmäßigen Reinigung wesentlich verlängert werden.

Der wohl wichtigste Faktor zum richtigen Funktionieren der Kette ist die Kettenspannung. Deshalb spielt der Motorrad Kettenspanner in vielen Tests eine sehr wichtige Rolle gerade bei der Wartung und Optimierung der Kette. Wenn die Spannung der Kette nicht stimmt, kann der Antrieb schon nach kurzer Zeit kaputt gehen.

Motorrad Kettenspanner im Vergleich

Durch den Einsatz eines Kettenspanners wird die Lebensdauer eines Kettentriebes wesentlich verlängert. Mit Rückschlagsperre und Nachspannung durch ein Zahnraster sorgt der Kettenspanner für eine kontinuierliche Schwingungsdämpfung. Zwei Befestigungsschrauben in einem Langloch erweitern den Nachstellbereich und gestatten das Nachführen des gesamten Kettenspanners. In Vergleichstest ist die Installation des Kettenspanners sehr einfach und der Kettenspanner kann auch ohne fachmännische Vorkenntnisse selber eingebaut werden. Die Einstellung des Kettenspanners verläuft wesentlioch einfacher wie bei den Original verbauten Produkten. Sie müssen nicht mehr Ihre Hände schmutzig machen, während Sie an der Hinterachse herumbasteln.

Heutzutage gibt es viele Motorrad Kettenspanner auf dem Markt und es ist schwer den richtigen für den eigenen Liebling zu finden. Im Test hat sich kaum ein Kettenspanner durchgesetzt, lediglich für leichte Maschinen (Sportenduros) mit leichten Ketten konnten wir welche finden. Alle anderen sollten die Finger davon lassen und die Kette von Hand nachspannen. Wer möchte kann sich hierzu ein Hilfsmittel nehmen wie den ChainMonkey oder von Polo die Gilles Kettenspanner.

Gilles Kettenspanner – einfach und genau

Kettenspanner Test Polo

Die Gilles Kettenspanner können durch die herkömmlichen (original) Kettenspanner ausgetauscht werden. Der Vorteil den sich dadurch ergibt ist das die Kette wesentlich genauer und einfach gespannt werden kann. Zudem wertet der Kettenspanner das Motorrad auf, da Design und das Material sehr gut aussehen. Anstelle mit einen Schraubenschlüssel die Kette zu spannen ist es nun möglich mit einem Inbus und ohne nachzusetzen die Kette zu spannen.

Um den passenden Kettenspanner für dein Motorrad zu finden kannst du auf folgenden Link klicken und deine Motorrad Bezeichnung zur Suche hinzufügen. Nach Bestätigung sollte der passende Gilles Kettenspanner auftauchen.

Motorradkette richtig spannen

Das Einstellen der Kettenspannung verläuft bei fast allen Motorrädern prinzipiell gleich: Die Kette wird durch das Verschieben der Hinterachse gespannt. Eine Einstellschraube zieht die Achsaufnahme nach hinten. Die Achsaufnahme wird durch die Mutter vom Stehbolzen und der Schraube nach hinten gezogen. Damit sich das Hinterrad verschieben lässt, muss die Hinterachsmutter um mindestens zwei bis drei Umdrehungen gelöst werden. Falls in der Achsmutter ein Sicherungssplint steckt, muss dieser vorher entfernt werden. Das kann leicht mit einer Zange erledigt werden, indem Sie die Sicherung geradebiegen und herausziehen. Danach die Kontermuttern auf beiden Seiten um zwei Umdrehungen lösen. Setzen Sie einen Gabelschlüssel auf Kontermutter und halten Sie die Einstellschraube mit dem Schlüssel fest. Zuletzt müssen Sie nur noch die Hinterachse nach hinten verschieben.

Motorrad Kettenspanner, Chain Monkey durch Tru-Tension
9 Bewertungen
Motorrad Kettenspanner, Chain Monkey durch Tru-Tension*
von Tru-Tension

Set your chain tension easily. This tool requires minimal technical knowledge and is ideal for new riders. Simply use the instructions to set the tool, adjust your swingarm, check alignment and you're done. Set your chain quickly and easily!

Prime Preis: € 32,49 Preis prüfen!*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Der Kettentrieb wird durch Schwingungen beeinflusst, die oft ungewohnte Geräusche verursachen. Es unterscheiden sich Quer- und Längsschwingungen. Längsschwingungen verursachen eine dauernde Änderung der Kettenspannung. Je kleiner die Zähnezahl, desto größer die Schwingungen. Bei losen und langen Kettensträngen durch Überlagerung von Eigen- und Impulsfrequenz des Triebes entstehen Querschwingungen.

Wissenschaftler haben in Tests bewiesen, dass man durch richtiges Führen und Spannen der Kette Schwingungen verhindern oder zumindest reduzieren kann.

Der Chain Monkey Kettenspanner ist ein Hilfsmittel um die Kettenspannung schneller einzustellen, gerade für Anfänger ist das Tool richtig gut. Für Profis jedoch ist der Preis zu hoch. Hier wird lediglich der Chain Monkey an die Kette angelegt, die Kette wird von Hand nachgespannt. Der Chain Monkey Kettenspanner hält automatisch den richtigen Abstand zur Schwinge ein.

Weitere Kettenspanner Testberichte und Artikel

Ich selbst Teste viele Artikel rund um das Motorrad, jedoch ist es zeitlich nicht immer möglich alles selbst zu Testen. Diesen Vergleich haben wir aus anderen „Kettenspanner Test“ Berichten zusammengefasst und die Informationen aufbereitet. Falls Ihr selbst einen Kettenspanner Test durchgeführt habt könnt Ihr gerne eure Erfahrungen im Kommentarbereich hinterlassen.

Um möglichst transparent zu sein finden Sie hier unsere Informationsquellen und Testberichte zum Kettenspanner:

  • YouTube (z.B. siehe Video oben)
  • Gilles (Kettenspanner und Zubehör)
  • tru-tension (ChainMonkey)
  • Amazon (Rezessionen von Kettenspanner)

Fazit

Wer absoluter Anfänger in Sache Motorrad ist, dem empfehlen wir den ChainMonkey und den Gilles Kettenspanner zu kaufen. Somit spant sich die Kette fast automatisch. Für Profis ist ein Gille-Spanner ausreichend, da hier das Kettenspiel meist nur geschätzt wird. Von automatischen Kettenspanner raten wir ab, da diese sehr schnell kaputt gehen und die Federung oft nicht stark genug ist. Infos zur Kettenspannung und wie diese genau eingestellt werden muss findet Ihr übrigens in eurem Boardhandbuch.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*