Das beste Motorradschloss im Test – 2019

Motorradschloss Test

Gerade in den letzten Jahren haben die Diebstähle von Motorrädern zugenommen. Wer sein Motorrad schützen möchte, sollte daher etwas Geld in die Sicherheit investieren und sich ein Motorradschloss anschaffen. In dem nachfolgenden Motorradschloss Test erfahren Sie daher, welches für Sie als bestes Motorradschloss eingestuft werden kann und was Sie unbedingt vor dem Kauf eines Schlosses für Ihr Motorrad beachten sollten.

Die besten 4 Motorradschlösser im Test

ABUS Motorradschloss Sledg 77

Sicherheitslevel: 20  –  Art: Bremsscheibenschloss  –  Preis bei Amazon prüfen! (eBay)

ABUS Sledg Bremsscheibenschloss Test

Das ABUS Motorradschloss ist eines der sichersten Methoden um sein Motorrad zu sichern. Durch das relativ kompakte maß kommen Diebe nur schwer an das Schloss, daher ist das Bremsscheibenschloss von ABUS auch sehr sicher. ABUS gibt ein Sicherheitslevel 20 an was aktuell dem höchsten Level entspricht. Mit dem massiven Schlosskörper und einem 13 mm Bolzen ist ein Wegschieben nur schwer vorstellbar. Wer jedoch ein sehr leichtes Motorrad hat sollte dies vor „wegtragen“ mit einem Kettenschloss sichern! Mehr zu Bremsscheibenschlösser erfahren Sie hier. Für uns ist das, dass beste Motorradschloss.

Bremsscheibenschloss mit Alarm

Sicherheitslevel: 15  –  Art: Bremsscheibenschloss / Alarm  –  Preis bei Amazon prüfen! (eBay)

Bremsscheibenschloss mit Alarm

Das günstige Bremsscheibenschloss bietet zwar bei weitem nicht den mechanischen Schutz wie das ABUS Motorradschloss, jedoch ist hier ein Alarm verbaut der Diebe abschrecken kann. Mit diesem doppelten Schutz macht das günstige Modell eine sehr gute Figur im Motorradschloss Test. Das Schloss löst bei Bewegung einen Alarmton mit 110dB aus was sehr laut ist. Mit inbegriffen ist natürlich eine Alarmschnur.

ABUS Kettenschloss

Sicherheitslevel: 15  –  Art: Kettenschloss  –  Preis bei Amazon prüfen! (eBay)

ABUS Motorradschloss Test

Das ABUS Kettenschloss hat eine 10 mm starken Sechskantkette mit einem Textilschlauch, der vor Lackschäden schützt. Der neue Zylinder verhindert einfaches knacken durch Lockpicking. Ein Kettenschloss ist vor allem für leichte Motorräder gedacht, die zu zweit weggetragen werden können. Mit einem Kettenschloss können Sie Ihr Motorrad an einem Gegenstand befestigen und so das Bike vor Dieben schützen. Achten Sie auf die Länge der Kette, eine Kette mit der Länge von 85 cm ist für ein Motorrad zu kurz, wir empfehlen 140 cm.

ABUS Motorradschloss Test

 Sicherheitslevel: 10  –  Art: Faltschloss  –  Preis bei Amazon prüfen! (eBay)

ABUS Faltschloss

Ein Faltschloss ist bietet die gleichen Vorteile eines Kettenschlosses. Es gibt bei ABUS auch stärkere Faltschlösser jedoch sind diese zu kurz für das Motorrad. Das Sicherheitslevel von 10 ist ein sehr guter Schutz, wir empfinden das Faltschloss nicht schlechter als das oben genannte Kettenschloss. Wer jedoch auf die Länge achten muss, sollte sich das ABUS Kettenschloss mit einer Länge von 140 cm kaufen.

Warum ein Motorradschloss kaufen?

Der Grund für den Kauf von einem Schloss für Ihr Motorrad ist simpel: Sie sorgen mit diesem für ausreichend Schutz. Motorradschlösser sorgen dafür, dass Motorräder nicht ohne Weiteres weggerollt werden können. Die Schlösser blockieren meist den Reifen Ihres Motorrades. So wird ein Diebstahl Ihres Motorrades deutlich erschwert beziehungsweise verhindert. Sie können Ihr Motorrad daher ruhigen Gewissens im Stadtzentrum beziehungsweise auf öffentlichen Parkplätzen parken. Gerade in der Nacht kommt es häufig zu Diebstählen von Motorrädern. Hier bieten Motorradschlösser genügend Schutz. Teilweise sind diese sogar mit einem Alarm ausgestattet, welcher den Dieb zum einen einschüchtert und zum anderen aufgrund der Lautstärke für große Aufmerksamkeit sorgt. Außerdem wirkt oftmals schon die Optik des Schlosses einschüchternd auf Diebe. Durch ein solches Schloss für Ihr Motorräder wird daher meist schon der Versuch des Diebstahls unterbunden.

Auf was müssen Sie beim Kauf achten?

Bevor Sie ein Schloss zum Schutz Ihres Motorrades erwerben, sollten Sie einige entscheidende Faktoren beachten, welche auch im Motorradschloss Test ihre Rolle spielen. Dazu zählt unter anderem das Material, aus welchem das Schloss besteht: Ein dünnes und minderwertig verarbeitetes Material lässt sich schnell knacken und stellt für die meisten Diebe keinen hohen Zeitaufwand dar. So sollte Ihr Motorradschloss zum einen über eine ausreichende Dicke verfügen. Schlösser aus gehärtetem Stahl bieten hier zusätzliche Sicherheit. Es gibt teilweise sogar Schlösser, welche mit einer dünnen Titanbeschichtung überzogen sind. Diese zu knacken ist bei ausreichender Materialdicke fast unmöglich.

Ein ebenso wichtiges Kriterium vor dem Kauf eines Schlosses für Ihr Motorrad stellt die Beschaffenheit des Schlosses dar. Es lässt sich generell zwischen verschiedenen Arten von Schlössern unterscheiden. Ein festes Schloss ist hier meist etwas robuster. Ein flexibles Schloss hingegen kann oftmals genutzt werden, um das Motorrad an eine Säule oder einen anderen fest-angebrachten Gegenstand anzuschließen. Kaufen Sie ein flexibles Schloss wie das klassische Kettenschloss, so sollten Sie vor allem auf die Länge des Schlosses achten. Gerade bei einer größeren Reifenbreite ist dies von entscheidender Bedeutung. Verfügt das Schloss nicht über genügend Länge, so können Sie Ihr Motorrad womöglich nicht ausreichend sichern.

Die meisten Schlösser für Motorräder können mit einem Schlüssel geöffnet werden. Es gibt allerdings auch Schlösser, welche sich mit einer Zahlenkombination öffnen lassen. Diese benötigen keinen Schlüssel, allerdings müssen Sie sich hier stets die Zahlenkombination merken. Überlegen Sie sich daher vor Kauf gut, welche Art von Schloss Sie bevorzugen. Beachten Sie zuletzt auch, dass das Schloss mit Ihrem Motorrad kompatibel ist. Ein Motorrad Kettenschloss ist meist ohne Probleme mit jedem Motorrad kompatibel. Andere Arten von Schlössern hingegen sind oftmals nur für bestimmte Modelle geeignet.

JDC Motorrad Bremsscheibenschloss ALARM - JAWS - Gelb
126 Bewertungen
JDC Motorrad Bremsscheibenschloss ALARM - JAWS - Gelb*
von JDC
  • 110dB laute Sirene Alarm, Wasser und wetterfest. Neu Sicherheitsschlüssel
  • 7mm Pushdown Sperrstift, geeignet für Scheibenbremsen bis zu 7mm Dicke.
  • Geliefert mit Ersatzbatterien, Tragebeutel, 3 Schlüsseln und einem Inbusschlüssel
Unverb. Preisempf.: € 39,99 Du sparst: € 8,00 (20%)  Preis: € 31,99 Preis prüfen!*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 19. Juni 2019 um 14:36 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Welche Arten von Schlössern gibt es?

Die verschiedenen Arten von Schlössern für Motorräder unterscheiden sich vor allem in ihren Anwendungsgebieten und den Nutzungsmöglichkeiten. Außerdem können Sie einige Schlösser universell einsetzen, andere wiederum lassen sich nur für bestimmte Motorrad-Modelle einsetzen. Im Motorradschloss Test kann grundsätzlich zwischen dem klassischen Motorrad Kettenschloss, dem Faltschloss, dem Bremsscheibenschloss sowie dem Motorradschloss mit Alarm.

Kettenschloss – Wie der Name schon verrät, handelt es sich hierbei um ein Motorradschloss, welches aus einer dicken beweglichen Stahlkette besteht. Das Ende der Kette lässt sich in eine Fassung einrasten, welche sich entweder mit einem Schlüssel oder per Zahlenkombination öffnen lässt. Bekannt ist hier beispielsweise ein Abus Motorradschloss. Ein solches Abus Motorradschloss lässt sich aufgrund seiner Kette perfekt verwenden, um das Motorrad abzusichern und an einem Pfosten, ein Geländer oder ähnliches zu befestigen. Sie führen das Kettenschloss in der Regel durch den Vorder- oder Hinterreifen und schließen dieses um einen fest-verankerten Gegenstand.

Faltschloss – Ein Faltschloss funktioniert ähnlich wie ein Kettenschloss, ist allerdings mit starren Elemente ausgestattet, welche sich wiederum an bestimmten Stellen durch Gelenke „falten“ lassen. Das Material bei einem Faltschloss ist in der Regel noch etwas dicker wie bei einem Kettenschloss, ist dafür allerdings auch nicht so flexibel.

Bremsscheibenschloss – Das Bremsscheibenschloss wird durch die Bremsscheibe Ihres Motorrades geführt und anschließend eingerastet. Das Motorrad lässt sich dadurch nicht mehr nach vorne oder nach hinten bewegen.

Motorrad Alarmanlage – Das Motorradschloss mit Alarm wird meist ebenfalls an der Bremsscheibe angebracht. Sobald das Motorrad bewegt wird, löst der Alarm aus und ertönt solange, bis der Dieb von dem Motorrad ablässt.

Vor- und Nachteile eines Motorradschlosses

Punkten kann ein Motorradschloss vor allem durch die höhere Sicherheit und den damit verbundenen Schutz gegen Diebstähle. Außerdem können Sie ein Schloss für Ihr Motorrad meist schon zu einem geringen Preis erwerben. Des Weiteren ist die Handhabung von den Schlössern sehr einfach: Schon innerhalb weniger Sekunden können Sie Ihr Schloss installieren beziehungsweise deinstallieren.

  • hohe Sicherheit und Schutz vor Diebstählen
  • günstig erhältlich
  • lässt sich schnell anbringen und abnehmen

Wie sich im Motorradschloss Test herausgestellt hat, geht ein gewisses Risiko von einem solchen Schloss aus, wenn Sie einmal vergessen, dieses abzunehmen, bevor Sie losfahren.

  • eventuelle Schäden am Motorrad, falls vergessen wird, das Schloss vor dem Fahren abzunehmen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*